2019, eine Reise nach Norwegen

26. – 29. August 2019

Vor der Abreise:
Morgens um 8 hatten wir den Termin beim Tierazt. Ein Gesundheitszeugnis und eine Entwurmung durch die Tierärztin mit Bescheinigung im Hundepass sind für die Einreise nach Norwegen notwendig.
120 Stunden maximal hat man jetzt Zeit für die Einreise in Norwegen.

 
Unsere Fähre in Hirtshals ist für den Mittwoch Abend gebucht. Jetzt ist Montag, also haben wir gemütlich Zeit für zwei Übernachtungen unterwegs.

Colorline Fähre
Schiffsmodell
Womo
Unser Womo


Zuerst fahren wir von der Schweiz nach Ahlsfeld in Hessen. Am zweiten Tag übernachten wir in Flensburg und machen noch letzte Einkäufe.
Wir haben viel Proviant dabei, da ja alles so teuer sein soll in Norwegen. Wir werden sehen.


Unterwegs in Dänemark sind wir auf einer Autobahnraststätte positiv überrascht. Für die Hunde gibt es ein sehr grosses Stück Wald und ebenso eine grosse angrenzende Wiese zum frei Springen.


In Hitrshals erwartet uns eine moderne Fähre der Colorline. Dreieinhalb Stunden dauert die Überfahrt.
Im  Unterdeck zwischen Lastwagen und ein paar PWs lassen wir das Womo mitsamt den Hunden zurück.
An Bord die ersten norwegischen Eindrücke.
Duty free an Bord wird eifrig genutzt. Das Essen ist gut, aber lauwarm. Fragen an Bord werden freundlich beantwortet. Bald schon ist die Fahrt vorbei.
Anders als bei den mir bekannten griechischen Fähren, fährt man hier vorne ins Schiff und anschliessend hinten wieder hinaus.
Am Zoll geht alles ziemlich schnell. Mit den Hunden gibt es keine Probleme.
Jetzt führt uns Google zum Stellplatz. Ein Parkplatz, mehr nicht. Bezahlen tun wir per App. (easy pay)

Ein heftiges Gewitter schreckt uns mitten in der Nacht auf.

Der erste Tag in Norwegen
Jetzt endlich fangen die Ferien so richtig an. Keine langen Fahrstrecken, nur noch schauen und geniessen.
Für heute tun wir das auf jeden Fall.
Wir machen eine Fototour in Kristiansand. Das alte Quartier mit den Holzhäusern.
Danach geht es nordwärts auf der 9 Richtung Evja.

Einen Camping am See wählen wir für die Nacht. Nachmittag. Hundespaziergang. Sich noch besser einrichten. Etwas Feines Kochen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.