Erwachen in Bullerbü

Bullerbyn

Wir sind die einzigen, die hier auf diesem ländlichen Parkplatz genächtigt haben. Eine sehr stille Nacht.
Ein sonniger Morgen lädt zu ein paar Übungen und Spielen mit dem Hund ein. Schnell sind die Käsewürfeli als Belohnungsguteli zugeschnitten und Frau und Hund freuen sich auf das Miteinander. Suchspiele mag Jackson sehr. Viel zu schnell findet er immer den Suchbeutel.

Bullerbü
Bullerbü

Ein zweiter Spaziergang zu den drei Höfen. Im Morgenlicht sind sie nur halb so schön, wie gestern Abend.
Wir trinken Kaffee und essen Kanelbullar im Café.
Unterdessen hat sich der Himmel zugezogen. Es sieht nach Regen aus. Auch die Temperatur fällt stetig. Am Schluss sind es noch 12 Grad.
Bekannt aus dem Film Bullerbyn (Astrid Lindgreen)

Die nächste Station heisst Katthult. Dort sind die Filme zu Michel aus Lönneberga gedreht worden. 19 Kilometer sind es bis dahin. Unterwegs fängt es zu regnen an.
In Regenjacken gehüllt besuchen wir Michels Hof. Alle Häuser sind hier bewohnt, der Hof bewirtschaftet. Schweine, Schafe und eine Kuh leben hier angenehm im Grünen. Vor Michels Haus steht die berühmte Fahnenstange, an der er seine Schwester hochgezogen hat.
Auch die kleine Werkstatt steht nebenan, mitsamt Werktisch und Werkzeugen. Man kann sich da ins Gästebuch eintragen.
Michel aus Lönneberga
Michel aus Lönneberga

Michel aus Lönneberga
Michel aus Lönneberga

Inzwischen steigt uns die plötzliche Kälte in die Glieder, es wird ungemütlich. Es zieht uns zurück ins Auto.

Wie weiter bei dem Wetter?
Der Beschluss ist schnell gefasst. Stockholm bis am Freitag und danach irgendwo auf dem Land Mittsommer feiern.

Michel aus Lönneberga
Michel aus Lönneberga

Bis wir eine Schnellstrasse erreichen geht vorerst über Land. Leider ohne Elchsichtung.
Dafür weite Strecken auf unbefestigter Strasse durch den Nationalparkwald. Ein Halt für Fotos lohnt sich doppelt. Es duftet wunderbar und es ist ein Genuss über den weichen Waldboden zu laufen.

Auf den schwedischen Strassen lässt es sich stressfrei fahren. Nach gut drei Stunden sind wir in Stockholm und bekommen auf dem Stadtstellplatz Langholmen den letzten Platz. Was für ein Glück.

Michel aus Lönneberga
Michel aus Lönneberga

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.